Nacht der Museen bei den deutschen Petersburgern

Normal
0

false
false
false

RU
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Обычная таблица“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-qformat:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-font-family:“Times New Roman“;
mso-fareast-theme-font:minor-fareast;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

7 700 Petersburger kennen die Deutschen heute besser als gestern

Am 18. Mai ab 18.00 Uhr bis um 06.00 Uhr am 19.Mai öffnete das deutsche Viertel erstmals seine Türen für die Nacht der Museen.

Der Initiator dieser Aktion war die Stiftung zur Unterstützung und Entwicklung der deutsch-russischen Beziehungen „Deutsch-russisches Begegnungszentrum“, unterstützt wurde er durch das Zentrale Kirchenamt und die deutsche lutherische St.Annen und St.Petri Gemeinde. Alle drei Institute befinden sich im Gebäude der Kirche. 

Bei der Aktion „Nacht der Museen“ in Petersburg haben sich 83 Museen beteiligt, rund 7.700 Menschen haben in dieser Nacht das deutsche Viertel besucht, wo sechs Stationen vorbereitet waren. Pro Minute kamen ca. 11 Besucher.

Im Foyer startete die Sightseeing Route durch die Kirche (14 Führer hatten 105 Führungen gemacht ). Man konnte die wunderbaren Ecken der Kirche mit Hilfe von Informationsblättern selbst erkunden und zur gleichen Zeit die Fragen des Quizzes beantworten (400 Personen haben am Quiz teilgenommen).

Danach führte die Route zur Ausstellung „Deutsche in Sankt Petersburg“, es kommte der Kirchenkeller besichtigt werden, der seit 1963 Spuren des Schwimmbads von der Baltic Basin Shipping Company aufweist. In den Katakomben befindet sich die Ausstellung „Leningrader Deutsche. Vor und nach der Deportation „, dies ist eine thematische Ergänzung zu der Krypta von Adam Schmidt, in der das Schicksal der unterdrückten Russlanddeutschen in Form von Malereien dargestellt wurde.

Eine Wendeltreppe führt von dort aus direkt in den Kirchenraum. Hier wurde die ganze Nacht Konzerte der Orgelmusik und Lieder von der deutschen  Folkloregruppe „Lorelei“ zelebriert. Der letzte zu besuchende Bereich war das Deutsch-russische Begegnungszentrum, wo ein Quiz, der Kurs „Deutsch in fünf Minuten“ und ein Film über unsere Aktivitäten angeboten wurde. Dieses Programm wurde 30-mal wiederholt, damit alle Gäste des deutschen Viertels die Möglichkeit bekamen, daran teilzunehmen.

Wir sind sehr erfreut über das zahlreiche Erscheinen aller Gäste und hoffen, dass sich der Kreis der regelmäßigen Besucher des Deutschen Viertel erweitern wird und die Deutschkurse, sowie die Konzerte und die zahlreichen Ausstellungen über die Vergangenheit und zeitgenössischen russischen Deutschen in der Kirche vermehrt aufgesucht werden. Wir bekunden unsere aufrichtige Dankbarkeit gegenüber all den 86 Freiwilligen, die uns in allen Situationen während der Nacht tatkräftig unterstützt haben.

Wenn Sie Gast bei uns in dieser Nacht waren, hinterlassen Sie doch bitte ein Kommentar unter: http://vk.com/event53258606 oder http://vk.com/club417060

Vielen Dank!

Falls Sie in der Nacht der Museen an unserem Quiz teilgenommen haben und  die Fragen beantwortet haben, denken wir, wird es Sie freuen, die richtigen Antworten zu erfahren. Alle Kandidaten, welche alle Fragen richtig geantwortet haben, werden persönlich zur Verlosung eingeladen. Die Verlosung findet am 30. Mai um 19.00 Uhr auf der 3. Etage des Deutsch-Russischen Zentrums statt. Informationen über die möglichen Gewinne hier. Die richtigen Antworten der Quizfragen hier

Fotos vom Organisationskomitee der Museumsnacht http://www.artnight.ru

Finden Sie sich wieder in den Fotos –kommen Sie doch zu uns ins Begegnugszentrum und holen Sie sich ihr Foto persönlich ab. Dies können Sie wochentags von 10.00 bis 18.00 bei Svetlana Orlova, Elena Kien, Carlotta Jost oder Arina Nemkowa.

Wir sehen uns!

.. die restlichen 369 Fotos finden Sie im Album http :/ / vk.com/club417060 w = wall-417060_535% 2Fall

 

 

 


X