25. November 19.00 Uhr Moskauer Gespräche

25. November 19.00 Uhr Moskauer Gespräche

„Der Weg nach Marrakesch: Wie geht Klimapolitik in Russland?“ – der Vortrag mit anschließender Diskussion im Rahmen des Projektes „Moskauer Gespräche“, iniziiert vom  Deutsch-Russischen Forum e.V. an der Deutschen Botschaft Moskau und der Moskauer Deutschen Zeitung.
Fast ein Jahr nach der Pariser UN-Klimakonferenz haben die EU-Staaten das neue Klimaschutzabkommen ratifiziert. Russland kündigt an, das Übereinkommen bis 2019-20 zu ratifizieren. Und ist auch unter den 200 Staaten, die in dieser Woche in Marrakesch über die Zukunft des Abkommens debattieren. Wie geht der flächenmäßig größte Staat der Welt mit umweltpolitischen Herausforderungen um? Gibt es Lösungsansätze und Reformen, die die Energiewirtschaft modernisieren können?  Und wie sieht die deutsch-russische Zusammenarbeit in diesem Bereich aus?
Diese und andere Fragen diskutieren Angelina Davydova , Journalistin und Umweltexpertin, Vladimir Slivyak (Vorsitzender der NGO „Ecodefence“) und Andrej Miller (Projektleiter bei „Kirovsky Zavod“).

drb, Konferenzraum, 2. Stock,  Newskij Prospekt 22-24, Sankt Petersburg
Anmelden können Sie sich bis zum 23. September über folgenden Link. Die vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung. Bitte bringen Sie diese sowie ein Ausweisdokument zur Veranstaltung mit.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Russisch mit Simultanübersetzung statt. Im Anschluss erwartet Sie ein kleiner Stehempfang.

Ansprechpartnerin: Nora Korte  Alumni-Netzwerk „hallo deutschland!“ des Deutsch Russischen Forums e.V. an der Deutschen   Botschaft Moskau ( korte@deutsch-russisches-forum.de )


X