DIE 14. DEUTSCHE WOCHE IN SANKT PETERSBURG

DIE 14. DEUTSCHE WOCHE IN SANKT PETERSBURG

Vom 5. bis 12. April findet die langerwartete Deutsche Woche 2017 statt – der absolute Höhepunkt aller Kultur-, Wirtschafts- und Bildungsprojekte aus Hamburg und St. Petersburg.

In diesem Jahr ist das Programm besonders umfangreich und vielfältig, da die Deutsche Woche dem 60-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft von zwei wunderschönen Hafenstädten gewidmet ist: Hamburg und Sankt Petersburg.

Für diesen besonderen Anlass hat das drb eine Reihe höchst interessanter Projekte vorbereitet, welche Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Programm des drb in der  „Deutschen Woche“:

1. Sprachseminar: „Typische Fehler Russischer Deutschlerner- Fehler verbessern und richtig sprechen“

19.00-21.15

Eintritt frei, nach vorheriger Anmeldung hier. Auf Deutsch. (Sprachniveau von A2-C1)

drb, Newski Prospekt 22-24, linker Seiteneingang der Petrikirche, Konferenzraum, 2. Stock

Ein praktisches Seminar für Deutschlerner, in dem Sie Deutsch als lebendige Sprache und nicht als Wortbaukasten erfahren können. Deutschlehrerin Antonia Leipert erzählt, was man leicht falsch macht, wenn man auf Russisch denkt, aber Deutsch spricht. Wie verhindert man Fehler und spricht so, dass es sich deutsch anhört?

Kontaktperson Anastasia Marger drb.kultur@gmail.com

2. Festkonzert zum Jubiläum der Partnerschaft Sankt Petersburg- Hamburg.

Chor und Kammerorchester des Christianeums spielen „Musik der deutschen Romantik“

8 April

20.00-21.30

Eintritt frei.

Weißer Saal der Staatlichen Polytechnischen Universität St. Petersburg, Ul. Polytechnitscheskaja29

Anfahrtsskizze 

Presse-Mitteilung_Christianeum

Ein Konzert für Solisten, Chor, Klavier, vier Waldhörnern und Streichorchester.

Das Orchester des Christianeum ist weit über Hamburg hinaus bekannt: Tourneen in China, Schweden und der Tschechischen Republik, regelmäßige Auftritte in Hamburg selbst, Übertragungen im Fernsehen und Rundfunk tragen zu ihrem hervorragenden Ruf bei. Der Allumni-Chor und das Orchester einer der ältesten Humanitären Gymnasien Deutschlands erhielten bisher exzellente Rezensionen von Musikkritikern.

Das Christianeum tritt im weißen Saal mit einem Programm auf, dass keinen unbewegt lässt: Präsentiert werden Werke deutscher und österreichischer Romantik, darunter Meisterstücke der in Hamburg geborenen Komponisten  J. Brahms und F. Mendelssohn, „Zigeuner“ von R. Schuhmann in Klavierbegleitung und Messe in G-Dur von F. Schubert, gespielt von Solisten, Chor und Streichorchester.

 

 

 

 

 

Kontaktperson Anastasia Marger drb.kultur@gmail.com

 [/toggle]

3. Praktische Konferenz der Fröbel-Gesellschaft St. Petersburg: „Kindergarten als Tor zur Welt“

10 April

10.00-16.00

Eintritt frei unter vorheriger Anmeldung. Auf Deutsch und Russisch.

drb, Newski Prospekt 22-24, linker Seiteneingang der Petrikirche, Konferenzraum, 2. Stock

[toggle title=“Praktischer Austausch von ErzieherInnen aus Hamburg und St. Petersburg …“]

Praktischer Austausch von ErzieherInnen aus Hamburg und St. Petersburg zum Thema „Spiel“. Welche Spiele der Welt verwenden wir im Kindergartenalltag und warum? Wie werden unsere Kinder erfahrener und intelligenter durch Einsatz des spielerischen Welterbes.

Stiftung zur Förderung und Entwicklung der deutsch-russischen Beziehungen „Deutsch-Russisches Begegnungszentrum“, Vereinigung Hamburger KiTas „Elbkinder“

Unser Gast aus Hamburg: Franziska Larra, Leiterin der Vereinigung Hamburger KiTas bestehend aus mehr als 180 Kindergärten Hamburgs

Zur Teilnahme werden eingeladen: Praktiker und Theoretiker der frühkindlichen Bildung, Erzieher und Methodisten aus Kindergärten. Redezeit: 20 Minuten. Präsentationen mit Plakaten sind möglich.

Anmeldung der Vorträge werden bis zum 31. 03. 2017 angenommen, eingereicht per E-Mail an: Julia Sergeenkowa, sergeenkova_jul@mail.ru. Die Anmeldung für die Konferenz

Wenn sie an der Konferenz teilnehmen möchten, jedoch nicht vortragen wollen, bitten wir Sie, ihre Teilnahme hier anzumelden.

Veranstaltung erfolgt auf Deutsch mit Übersetzung.

 

 

 

 

 

Kontakt: Arina Nemkowa, Stiftungsleiterin drb, zentrum@drb.sp.ru

[/toggle]

4. Workshop „Sprachanimation. Schlüssel zum Erfolg der deutsch-russischen Jugendbegegnung“

11 April

10.00-18.00

Eintritt frei, nach vorheriger Anmeldung hier

Auf Deutsch mit Übersetzung.

drb, Newski Prospekt 22-24, linker Seiteneingang der Petrikirche, Konferenzraum, 2. Stock

[toggle title=“Ein Workshop für Führungskräfte der Deutsch-Russischen Jugendbegegnungen, interessierte…“]

Ein Workshop für Führungskräfte der Deutsch-Russischen Jugendbegegnungen, interessierte Deutschlehrer und Übersetzer für Jugendaustausche. Erfahrene Referenten von der Stiftung „Deutsch-russischer Jugendaustausch“ verraten praktische Tipps und Tricks bezüglich der Sprachanimation, mit der, bei der Durchführung von bilateralen Treffen, junge Teilnehmer spielerisch über Deutschland und Russland informiert werden können. Bei  „Twister“ mit Karten von Deutschland und Russland, Brett- und Bewegungsspielen mit Informationsmaterial des Fonds lässt sich die anfängliche Verlegenheit schnell vergessen, ein Gespräch anfangen und sich gegenseitig kennenlernen.

 

 

 

 

 

Kontakt: Julia Pomigujewa, drb.schulen@gmail.com

Die Programmbroschüre der „Deutschen Woche“ mit allen Veranstaltungen können Sie sich hier herunterladen: Programmbroschuere_DW2017

Wir würden uns freuen, sie auf der 14. Deutschen Woche bei uns willkommen zu heißen!

Ihr drb.


X