january, 2017

Lange Nacht der Museen 2016Thema: Die Allerersten

Details

Programm:

  • Bunt gemischte Erzählung über die Deutschen in Russland, die in vielen Lebensbereichen in Stadt und Land als Pioniere auftraten.
  • Die Gäste des Deutschen Viertels erhalten nicht nur einen Routenplaner, sondern auch die Broschüre „Die Allerersten“ darüber, in welchen Bereichen die Deutschen in Russland die ersten waren. Die Broschüren kann und muss man lesen, ausmalen, unterschreiben, mit weiteren Materialien bekleben und besonders aktiv studieren.
  • In den Katakomben der Petrikirche wartet die Installation „Zurück-Zeit-Voran“. Die Zeiten, Epochen und Persönlichkeiten vermischen sich in einer Gemeinschaftswohnung, in Haushaltsgegenständen und in den Accounts bei den sozialen Netzwerken des vorletzten Jahrhunderts und berichten über diejenigen Deutschen, die Pioniere in Wissenschaft, Architektur, Bildung und Kunst waren.
  • Das Kirchencafé bietet dieses Mal traditionelle deutsche Würstchen und andere deutsche Gerichte an. Unsere Gäste werden versorgt durch den Koch Uwe Dörfer und seine Frau Kerstin, die beiden gastfreundlichen Eigentümer des Cateringunternehmens „Deutsches Haus“.
  • Im Kirchensaal werden die ganze Nacht über Orgelvariationen gespielt: „Die Allerersten … Partituren, … Schritte, Aufführung“.
  • Das drb bietet das Programm „Erste Schritte auf dem Mond“ an. Die ersten bekannten deutschen Entdecker bauen auf dem Mond ein Raumschiff. Die Gäste des Deutschen Viertels helfen dabei aktiv mit – dazu muss man aber nicht nur seine Fantasie einsetzen, sondern auch sein Wissen über die ersten deutschen Entdecker anwenden.

Teilnehmerzahl: 6 729
Partner: Deutsches Generalkonsulat in St. Petersburg, Konrad-Adenauer-Stiftung, Design-Schule „Divina Harmonia“, Deutsches Haus, Kreativbüro „Drosd i schaba“, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, yourstream GmbH, mit Unterstützung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland und der Deutschen evangelisch-lutherischen St. Annen- und St. Petrigemeinde in Sankt Petersburg.

X