Konzert in der Langen Nacht der Museen

Konzert in der Langen Nacht der Museen

Der Deutsch-russische Chor am drb wurde auf Initiative von Rüdiger Jennert, dem Deutschlehrer an einem der Petersburger Gymnasien, 2017 gegründet und versammelte höchst interessierte Kenner*innen der deutschen Musik, deutschen Sprache und der Gesangskunst. Traditionell gibt es in der Langen Nacht der Museen einen Auftritt. Diesmal am 18.Mai um 18:30 Uhr. Genießen Sie die Lange Nacht und deutsche Lieder.

Der Deutsch-russische Chor während des Tages der Deutschen Sprache am 6.Mai 2019.
Foto Peter Tarassenko

„Kommt her zu mir, spricht Gott“, Johann Crüger

„Ave verum“, Wolfgang Amadeus Mozart

„Hebe deine Augen auf“, Felix Mendelssohn-Bartholdy

„Tota pulchra es“, Maurice Duruflé

„An hellen Tagen“, Giovanni Gastoldi

„Abschied vom Walde“, Felix Mendelssohn-Bartholdy

„Erlaube mir, feins Mädchen“, Johannes Brahms

„Dana dana“, Lajos Bardos

„Jäger Wohlgemuth“, Robert Schumann

„Der Wassermann“, Robert Schumann

„Jägerlied“, Hugo Distler

„Lied von der Musik“, Paul Hindemith

„O du stille Zeit“, Cesar Bresgen, Gottfried Wolters

„Verleih uns Frieden gnädiglich“, Felix Mendelssohn-Bartholdy

Leitung: Rüdiger Jennert

Klavier: Elizaveta Burmistrova

Мon 19:00 bis 06:00 Uhr wird ein Nonstop-Programm angeboten: Orgelkonzerte auf der großen Orgel Willy Peter, sowie bekannte Elemente der klassischen Orchestermusik, vereint unter dem Motto „Petrikirche. Musikalische Elemente aus drei Jahrhunderten.“

Eintritt zur Langen Nacht der Museen: Tickets für einen einmaligen Besuch des Deutschen Viertels werden während der Langen Nacht der Museen verkauft und kosten 150 Rubel für Erwachsene und 50 Rubel für Kinder.

Kombiticket: 400 Rubel. Sie können die Tickets in der Petrikirche kaufen. Damit stehen Ihnen die Türen zu 120 Museen und die Nutzung von Shuttle-Bussen offen.

Mehr über die Lange Nacht der Museen, Tickets, Museen und Shuttle-Buslinien auf Englisch und Russisch hier.


X